0

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Artwork

2022 – 2023 Werkauswahl

Ja, das Gold regiert die Welt

32 zu Fröschen gefaltete Geldscheine sind in konzentrischer Anordnung in der Bildmitte platziert. An den Bildrändern sind aus einer Weltkarte geschnittene und gerissene Fragmente zu sehen, die hauptsächlich Wasserflächen zeigen.
Ja, das Gold regiert die Welt, 2023
bedrucktes Papier, Geldscheine und Bleistift auf Leinwand, 80 x 80 x 5 cm

In konzentrischer Anordnung um die Bildmitte herum gruppieren sich 32 Frösche, kunstvoll gefaltet aus Geldscheinen. Die bunten Scheine stammen aus verschiedenen Ländern wie der Türkei, Indonesien, Indien und China – Orte, die die Künstlerin teils selbst bereist hat, teils als Mitbringsel geschenkt bekommen hat.

An den Bildrändern reißen und zerfleddern Fragmente einer Weltkarte, die vornehmlich Wasserflächen zeigen. Die zerrissenen Ränder der Karte kontrastieren mit der akkuraten Faltkunst der Frösche und spiegeln die zunehmende Digitalisierung und den Wandel im Umgang mit Bargeld wider.

Die Wahl der Geldscheine ist bewusst: Für die Künstlerin haben sie aufgrund ihrer Herkunft keinen hohen materiellen Wert, sondern repräsentieren Erinnerungen und Geschichten aus vergangenen Reisen. Die Farben und die Gestaltung der Scheine – teils fremdartig, teils vertraut – spiegeln die Vielfalt der Welt wider.

Die Arbeit ist ein Statement zum Wandel des Geldes und der Bedeutung von Bargeld in der heutigen Zeit. Die Künstlerin setzt sich mit der Vergänglichkeit des Materiellen und der zunehmenden Abstraktion von Geld auseinander.

Die Collage lädt den Betrachter ein, über die eigene Beziehung zum Geld nachzudenken. Was bedeutet Geld für uns? Welche Rolle spielt es in unserem Leben? Und wie wird es in Zukunft verwendet werden?

Methamorphosis

Methamorphosis, 2023
soap and ink on paper
30 x 30 cm

Durch die Zugabe von hochpigmentierter Tusche zur Seifenmischung werden die zarten Abdrücke der platzenden Seifenblasen sichtbar gemacht. Die Entstehung der Seifenblasenbilder beinhaltet ein Spiel mit dem Zufall: Die Anordnung der Blasen lässt sich teilweise steuern, das Abbild der geplatzten Blasen ist ungewiss.

„Mich fasziniert diese Verbindung von kalkulierter Planung und unvorhersehbarem Moment. In meiner künstlerischen Arbeit suche ich wiederkehrend nach dieser Spannung. Es ist ein herausforderndes und inspirierendes Spiel, das mir ermöglicht, einzigartige und immer wieder neue Ergebnisse zu erzielen“.

Dokumentation Entstehungsprozess

Methamorphosis, 2023

Leuchtende Vulven – Weibliche Kraft in Farbe und Form

Abstrakte Vulven, in leuchtenden Neonfarben auf Papier gemalt, strahlen kraftvolle Energie aus. Die Künstlerin erschafft dreidimensionale Gebilde, indem sie das Papier kunstvoll faltet. An der Stelle der Klitoris funkeln verschiedene Edelsteine – ein Symbol für die Wertschätzung des weiblichen Körpers und die Schöpferkraft der Frau.

Female Empowerment steht im Zentrum dieser Arbeit. Die Künstlerin ermutigt dazu, die eigene Weiblichkeit zu feiern und die sexuelle Kraft der Frau zu bejahen.

Die Auseinandersetzung mit dem Frau-Sein und der Geschlechterrolle aus weiblicher Perspektive ist ein wichtiger Teil der Arbeit der Künstlerin. Sie hinterfragt gesellschaftliche Normen und Stereotypen und lädt dazu ein, die eigene Identität und Rolle in der Welt zu reflektieren.

Die leuchtenden Farben und die dreidimensionale Formgebung der Vulven unterstreichen die Lebendigkeit und Dynamik der weiblichen Sexualität. Die Edelsteine setzen funkelnde Akzente und symbolisieren die Kostbarkeit und Einzigartigkeit des weiblichen Körpers.

Diese kraftvolle Arbeit lädt ein zum Nachdenken über Weiblichkeit, Sexualität und Selbstbestimmung. Sie inspiriert dazu, die eigene Körperlichkeit zu schätzen und die vielfältigen Facetten des Frau-Seins zu entdecken.

This function has been disabled for Skolovski.